Paralax : Home
Samstag, 18 Sep 2021

Auch Grolsch entscheidet sich für Paralax

grolschMit 40.000 der weltberühmten Bügelflaschen Grolsch-Bier, die stündlich vom Fließband kommen, und einer Biermenge, die jährlich 1,6 Milliarden Gläsern entspricht, verfügt Grolsch über eine enorme Kapazität. Um sicherzustellen, dass der gesamte hierfür nötige Produktionsprozess rundläuft, muss klar sein, welche Mitarbeiter in welcher Schicht in welchem Augenblick welche Arbeit tun. Für Anne Marie Groot Zevert, Systemmanagerin bei Grolsch, und Tom Hofstede, Projektleiter für Digitalisierung, ist es höchste Zeit, zu Rostar CAS, der professionellen Personalplanungssoftware von Paralax überzugehen.


Unübersichtliche Planung

Zunächst plante jeder Planer bei Grolsch nach seiner eigenen Methode. Die Planung war nicht übertragbar, und bei Abwesenheit eines Planers entstanden grolsch-personalplanungUnklarheiten. Außerdem war die Planung unübersichtlich: bei der einen Schicht wurden Leiharbeiter eingesetzt, während bei der anderen Schicht Mitarbeiter übrig waren.

Angesichts der Tatsache, dass ungefähr 200 feste Mitarbeiter und durchschnittlich 600 Leiharbeiter eingeplant werden mussten, ist Grolsch vor zwei Jahren zu der professionellen Personalplanungssoftware von Paralax übergegangen.


Rostar CAS arbeitet kostensparend!

Dank Rostar CAS und dem Einsatz der Planer bei Grolsch ist die Planung jetzt außerordentlich übersichtlich. Nicht nur kann die Planung einfach an einen Dritten übergeben werden, wenn nötig, sondern die Planer haben auch viel weniger Papierkram und mehr Übersicht über den Flexpool. Darüber hinaus werden Mitarbeiter dank der Hilfe, die Rostar CAS bietet, effizienter eingesetzt, sodass es seltener nötig ist, Zeitarbeiter anzumieten. Eine Kostenersparnis also!


Flexibel und anwenderfreundlich

Wie Tom und Anne Marie betonen, ist ein weiterer bedeutender Vorteil von Rostar CAS seine Anwenderfreundlichkeit: jeder kann Rostar nach sehr kurzer Zeit problemlos bedienen. Auch bietet Rostar CAS die Möglichkeit, die Planung flexibel zu gestalten. Im Fall von Grolsch war dies eine Voraussetzung: Die Brauerei hat es mit saisonalen Einflüssen zu tun, sowie mit Störungen und Wartungsanforderungen von Maschinen, auf die sofort reagiert werden muss. Mit Rostar CAS ist das möglich: mit der Übersicht, die das System bietet, können die Planer erkennen, wie die aktuelle Planung aussieht und welche (zusätzlichen) Mitarbeiter noch verfügbar sind und eingesetzt werden können, wenn unerwartete Situationen auftreten.


Implementierungsphase

Ehe Grolsch die Früchte von Rostar CAS ernten konnte, fand eine gut durchdachte Implementierungsphase statt. Namentlich Anne Marie war hier von Anfang bis Ende dabei. Neben dem technischen Aspekt musste sie dafür sorgen, dass Verfahren eingeführt wurden, sodass die Planer nach einer eindeutigen Methode arbeiten konnten. Denn auf diese Weise kann man den maximalen Nutzen aus Rostar CAS ziehen. Wenn alle Planer nach derselben Methode vorgehen, bedeutet dies für die Planer eine bessere und frühzeitigere Übersicht in Rostar CAS.

Zukunftsperspektive

Es wurde für einige Monate bewusst darauf verzichtet, Neuerungen einzuführen, sodass alle Planer in der aktuellen Situation das Beste aus Rostar CAS herausholen und sich eine eindeutige Arbeitsweise aneignen konnten. Das klappte hervorragend, aber wie sich für ein proaktives Unternehmen wie Grolsch gehört, gibt es mehrere Wünsche für die Zukunft. Namentlich ist Grolsch an den vielen Managementberichten interessiert, die Rostar CAS erstellt. Aufgrund dieser Berichte kann die Direktion rechtzeitig eingreifen, wenn nötig.

grolschInteresse an maximaler Personalplanung?

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in etwa 1000 Installationen bei über 600 Organisationen, verteilt auf über 20 verschiedene Branchen ist Paralax Marktführer auf dem Gebiet der Personalplanungssoftware. Meinen Sie, dass Paralax auch Ihnen helfen kann? Wenden Sie sich an uns unter der Telefonnummer 0211-3012 2593, oder besuchen Sie unsere Website www.paralax.del, um weitere Informationen zu finden.


Eine Vision für die branchenspezifische Automatisierung.

Ein Automatisierungssystem hat große Auswirkungen auf die Art und Weise der Umsetzung einer Unternehmensstrategie. Jede Branche hat ganz besondere Bedingungen und stellt daher spezifische Anforderungen an die Versorgung mit Informationen. Paralax verfolgt ein branchenspezifisches Konzept, um diese Unterschiede optimal zu berücksichtigen. Mit Rostar CAS realisieren Sie Ziele wie:
•    Die Steigerung der Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern
•    Die Realisierung von Wachstum und Kontinuität durch größere Effizienz
•    Niedrigere Gesamtbetriebskosten und niedrigere Kosten von Änderungen
•    Die Maximierung Ihrer Fähigkeit, Veränderungen umzusetzen

referenzberichte Personaleinsatzplanung

demonstration

kontakt

newsletter-paralax